aktuelles

BIS AUF WEITERES NUR TELEFONISCHE BERATUNGEN MÖGLICH

Auch wir sehen uns angesichts der aktuellen Situation in der Verantwortung, unsere Klientinnen und

Mitarbeiterinnen bestmöglich zu schützen. Deshalb können wir bis auf weiteres nur telefonische Beratungen anbieten.

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr in der Frauenberatungsstelle erreichbar.

Sollten wir uns in einer Telefonberatung befinden und Ihren Anruf nicht entgegen nehmen können,

rufen wir Sie schnellst möglich zurück. Unsere Nummer wird bei Rückruf nicht angezeigt.

 

(18.03.20)

 

________________________________________________________________________________________

 

PFERDEPROJEKT IM APRIL ABGESAGT

Leider müssen wir aufgrund der Verbreitungsgefahr des Coronavirus das für 6.-8. April geplante Präventionsprojekt 

"Mit Pferden durch dick und dünn" absagen. Ob es einen Ersatztermin geben wird, können wir derzeit noch nicht

absehen.

 

(18.03.20)

 

________________________________________________________________________________________

 

VERKAUF DER HANDTASCHEN AM 28.3.20 IN DER VHS ABGESAGT

Wegen der Verbreitungsgefahr des Coronavirus kann der Handtaschenverkauf im Rahmen unserer Aktion

"VON HAND ZU HAND" am 28.3.20 leider nicht stattfinden.

Wir werden baldmöglichst über einen Ersatztermin informieren. 

 

(18.03.2020)

 

_________________________________________________________________________________________

 

Konzertabsage - Konzertabsage - Konzertabsage - Konzertabsage

Aufgrund der Meldung des Landratsamtes, wegen der Verbreitungsgefahr des Coronavirus

keine Veranstaltungen über 200 Personen durchzuführen, sehen wir uns leider gezwungen,

das für Samstag, 7.3.20 geplante Benefizkonzert mit der Steffi Lais Band abzusagen.

Wir werden zu gegebener Zeit über einen Nachholtermin beraten.

 

(04.03.2020) 

 

__________________________________________________________________________________________

 

__________________________________________________________________________________________

 

Stellenausschreibung akute häusliche Gewalt

Ab Januar 2020 erhielt die Frauenberatungsstelle finanzielle Mittel für ein vorerst auf zwei Jahre befristetes
Projekt "Beratung bei akuter häuslicher Gewalt".

Wir suchen dafür ab sofort

eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
(Stellenumfang 50-70%, vorerst befristet bis Ende 2021 - wir gehen von einer Weiterbeschäftigung aus).

Die Aufgabe umfasst die psychosoziale Beratung und Begleitung von Frauen, die von akuter
häuslicher Gewalt betroffen sind.
Wichtiger Bestandteil ist die Information über und die Umsetzung von Maßnahmen, die die Sicherheit der Frau
und ihrer Kinder gewährleisten, beispielsweise die Vermittlung eines Platzes im Frauenhaus, das Aufzeigen
der Möglichkeit, den Gewalt ausübenden aus der gemeinsamen Wohnung zu verweisen, Gewaltschutzmassnahmen usw.

Zentrale Maßnahmen werden eine offene Sprechstunde und erweiterte Erreichbarkeiten für Frauen sein,
die von Gewalt betroffen sind. Diese gilt es mit abzudecken.

Profil:

Sie teilen mit uns einen frauenspezifischen Ansatz auf der Basis einer feministischen Grundhaltung und haben

  • die Offenheit, sich mit dem Thema häusliche Gewalt auseinanderzusetzen, sich den Herausforderungen
    bei akuter häuslicher Gewalt zu stellen und das Arbeitsfeld im Rahmen des Projektes zu prägen
  • eine mehrjährige Berufserfahrung im psychosozialen Bereich
  • vertiefte Weiterbildung in einer Beratungsmethode oder die Bereitschaft, eine solche zu absolvieren
  • die Motivation, sich aktiv in die Gestaltung des Arbeitsfeldes und der Frauenberatungsstelle Lörrach
    einzubringen
  • eine lebendige, offene und klare Kommunikation
  • PC-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem dynamischen und lebensbejahenden Team
  • ein hohes Maß an Gestaltungsraum
  • regelmäßige Supervision und Weiterbildung
  • eine gewachsene fachliche Vernetzung und Akzeptanz
  • freundliche und helle Arbeitsräume

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

 

__________________________________________________________________________________________

 

Benefizkonzert der Steffi Lais Band zum Weltfrauentag

Auch in 2020 konnten wir die Steffi Lais Band für ein Benefizkonzert am 7. März in der Alten Halle Haagen gewinnen.
Beginn ist wieder um 21:00 Uhr, Einlass ab 20:00 Uhr.
Wir freuen uns auf tanz- und spendenfreudige Besucher*innen :-)

 

__________________________________________________________________________________________ 

 


_______________________________________________________________________________

 

Gebührender Abschied von unserer langjährigen Teamfrau Marianne Staiger-Dold und herzliches Willkommen zweier neuer Mitarbeiterinnen in der Frauenberatungsstelle

Ende Juni haben wir unsere langjährige Teamfrau Marianne Staiger-Dold feierlich in den "Unruhestand" verabschiedet. Sie war 19 Jahre lang die Seele der Frauenberatungsstelle und hat deren Entwicklung mit ihrem Engagement und ihrer Persönlichkeit wesentlich mit geprägt. Wir wünschen Ihr von Herzen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt und freuen uns sehr, dass sie der Frauenberatungsstelle als Vereinsfrau erhalten bleibt!

Anfang Mai konnten wir im Bereich Prävention unsere neue Kollegin Carmen Casas-Steiger im Team willkommen heißen, die mit einer 10%-Stelle einmal im Monat ein Mut tut gut Projekt mit begleitet.

Ebenso willkommen heißen wir unsere neue Kollegin Melanie Weiß, die im Juni von Marianne Staiger-Dold eingearbeitet wurde und deren Nachfolge im Bereich Administration/Finanzen mit einer 50%-Stelle angetreten hat.

(03.07.2018)

______________________________________________________________________________________________


Wechsel in der Vorstandschaft der Frauenberatungsstelle Lörrach e.V.

Bei den diesjährigen Vorstandswahlen wurde unsere Vorstandsfrau Christina Seeland einstimmig wiedergewählt.

Ebenfalls einstimmig wurden neu Isabella Zimmer und Linda Leitner in den Vorstand gewählt. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei den ehemaligen Vorstandsfrauen Olivia Butler und Susanne Kiefer.

(20.02.2018)

______________________________________________________________________________________________

  

 "Du bist nicht allein"
Angeleitete Gruppe zum Thema Essstörungen in der Frauenberatungsstelle

Was ist eine angeleitete Gruppe?

In unserer angeleiteten Gruppe treffen sich Frauen mit gleichen bzw. ähnlichen Problemen, tauschen Erfahrungen aus und reden darüber. Sie finden dort einen geschützten Rahmen, um voneinander zu lernen, um Offenheit gegenüber sich selbst und anderen zu erfahren.
 
Eine angeleitete Gruppe kann und soll kein Ersatz für eine therapeutische Behandlung sein. Sie kann hilfreich sein z.B. vorbereitend, begleitend oder nachbereitend zu einer ambulanten Therapie.
 
Sie hat sich als ein wichtiger Bestandteil im Behandlungssystem erwiesen und kann Folgendes leisten:
  • Informationen zum Problem und zu Behandlungsmöglichkeiten geben
  • Einblick in die Erfahrungen anderer Betroffener gewähren
  • gegenseitige Unterstützung in der Alltagsbewältigung bieten
  • dazu verhelfen, erste Schritte zur Lösung eigener Probleme herauszufinden und im geschützten Raum zu erproben
  • Die Teilnahme an einer Gruppe kann die Isolation und eventuell zunehmende Entfremdung aufheben und dadurch die Eigenständigkeit und das Selbstvertrauen jeder Einzelnen fördern.

Der Weg in die angeleitete Gruppe

Schritt 1: Sie melden sich telefonisch in der Frauenberatungsstelle und vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch.
Schritt 2: Sie rufen uns nach der Beratung und etwas Bedenkzeit an und teilen mit, ob Sie an der Gruppe teilnehmen möchten.
Schritt 3: Die Anleiterin lädt Sie telefonisch oder per Mail zur ersten Gruppensitzung ein.

Voraussetzung für die Teilnahme und Mitarbeit in einer Gruppe

  • Regelmäßigkeit
  • Pünktlichkeit
  • Einhaltung der Verschwiegenheit

Termin und Ort:

Die Gruppe findet wöchentlich am Mittwoch von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr in den Räumen der Frauenberatungsstelle statt.

Die angeleitete Gruppe wird von Mechthild Frey betreut. Sie ist vom Grundberuf Dipl. Heilpädagogin und hat eine psychotherapeutische Zusatzausbildung.

(22.03.2017)

_______________________________________________________________________________________________


Die Frauenberatungsstelle Lörrach e.V. sucht engagierte Frauen, die im Verein und im Vorstand mitarbeiten möchten

Unser Verein ist mit derzeit 19 aktiven Vereinsfrauen klein. Wir haben ein Team von 5 engagierten bezahlten Mitarbeiterinnen in Teilzeit. Der Vorstand besteht momentan aus 3 Mitgliedern, die sich über Unterstützung freuen würden.Mögliche Arbeitsbereiche sind:
  • Fundraising für den Verein, um die Arbeit zu finanzieren
  • Mitarbeit Website, Aufbau und Betreuung der sozialen Medien
  • Mitarbeit, Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Entwicklung von Strategien gegen sexualisierte Gewalt und Sexismus
Weitere Ideen und Ihre Unterstützung für diese Arbeitsbereiche sind herzlich willkommen! Oder kennen Sie andere Frauen, die sich eventuell engagieren möchten? Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 07621/87105Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören. (14.03.2017)